Kontoverbindung:

Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe

IBAN:
DE76 3565 0000 0000 1060 88

BIC: WELADED1WES

Lagerraum gesucht!

Wir platzen aus allen Nähten! Wer kann uns helfen?

Wir auf Facebook!

Wir sind Mitglied:

Deutscher Tierschutzbund

Landestierschutzverband NRW

Spruch der Woche

“Tiere sind ehrlich,

weil sie nicht wissen, wie man lügt.”

Christina Telker

Vermisst: Katze Mia

Katze Mia

Entlaufen!

Am Sonntagabend, den 06.08.2017 ca 17 Uhr ist Mia entlaufen.

In Dinslaken, Bereich Claudiastraße, Johannastraße, Wilmastraße, Marthastraße.

Sie ist 3-farbig, sehr schlank, scheu.

Wer sie gesehen hat oder ggf. sie zum Tierheim gebracht oder abholen lassen hat,

möchte sich bitte bei mir melden unter

Tel.: 0177 – 522 63 05 oder thie71@web.de

Kater Murphy

Kater Murpy

Schönen guten Tag ihr Lieben
….darf ich mich kurz vorstellen…

Ich höre auf den schönen Namen “Murphy” und bin mit 10 Jahren im besten Mannesalter……etwas schüchtern,
…kastriert und auf der Suche nach einem neuen Zuhause..
Leider kann ich nicht in meiner jetzigen Bodega bleiben…

Wäre schön, wenn ich bei euch einziehen könnte…gehe auch gerne draußen spazieren!

Kontakt:
Tierhilfe Dinslaken-Voerde
Ellen Lang
Tel.: 0173 – 57 33 539

Weltkatzentag

Ein Tag, um auf das leider vielfach immer noch herrschende Elend der sog. “Straßenkatzen” hinzuweisen.

Daher auch hier wieder die Bitte:

Lassen Sie Ihr Tier kastrieren, kennzeichnen und regstrieren Sie es dann in den entsprechenden Haustierregistern.

So lässt sich sehr viel Elend verhindern.

Nähere Infos auch unter der Rubrik “Kastrationspflicht” (siehe oben).

 

Vermisst: Kater Benno

TASSO_Suchplakat_S2274005 Kater Benno

Vermisst: Kater Tiger

Kater Tiger

Vermisst: Kater Jogi

Kater Jogi

Wellis in OB-Königshardt entflogen!

Welli 1 Welli 2 Welli 3 Welli 4 Welli 5 Welli 6 Welli 7

Eine Katastrophe kommt offenbar selten allein:

Am Mittwoch, den 08.03.2017 muss im Laufe des Tages ein Tier versucht haben, in die Voliere einzudringen!

Als die Besitzerin nach der Arbeit nach Hause kam, stand die Innentür trotz vorher (vermeintlich) fester Verriegelung einen Spalt offen, und abgesehen von einem Vogel war der ganze Schwarm weg. Die Außentür hatten die Besitzer ausnahmsweise offen gelassen, damit das fehlende Weibchen hereinkann, falls sie doch zurückgefunden hätte.

Die Besitzer sind entsetzt und fassungslos; insgesamt inkl. des ersten Weibchens fehlen nun 9 Vögel:

ein Männchen, blau-weiß, “Giacomo”;

ein gelbes Lutino-Weibchen; “Ivy”,

ihr Partner, ein hellgrün-gelber Hahn mit weiß-blauen Wangenflecken und kaum ausgeprägter Wellenzeichnung; “Joko”,

ein gelbes Männchen mit grünem Rückenfleck; “Elmar”;

ein Australisches Scheck-Weibchen weiß/ graublau, als einzige beringt; “Bella”,

einer neongrüner Hahn mit deutlicher schwarzer Wellenzeichnung; “Kucki”;

ein wildfarbenes Weibchen (“Polly”); sie ist halbzahm und lässt sich locken;

ein mattgrünes Männchen mit leichter Wellenzeichnung; “Butschi”;

und schließlich die  grün-gelbe Henne “Cigmen”, die schon vermisst wurde (s. Anzeige vom 07.03.2017).

Wer Hinweise geben kann bitte melden bei den Besitzern:

S. Olbricht
Tel.: 0178 – 6961806

Wellensittich entflogen!

Seit Sonntag, 05.03.2017 – später nachmittag – ist ein Wellensittich-Weibchen aus einer
Außenvoliere entwischt.

Entflogen in Oberhausen-Königshardt.

Sie ist hellgrün mit nur leichter Wellenzeichnung und nicht beringt.

Wer Hinweise geben kann sollte sich bitte melden bei der Besitzerin.

Kontakt:
S. Olbricht
Tel.: 0178 – 6961806

 

Zeige Tierliebe und Verantwortungsbewusstsein …

tierhilfe_Katze1

und lass deine Katze kastrieren!

Weibliche ebenso wie männliche!

Hauskatzen ebenso wie Freigänger!

Ob entlaufen, als Freigänger unterwegs, entwischt oder ausgesetzt. Jährlich verschwinden unzählige Katzen.

Ein Teil fällt dem Straßenverkehr oder sonstigen Gefahren zum Opfer, aber viele bleiben für immer verschwunden. Allein auf sich gestellt fristen sie ein trauriges Leben.

Da viele von ihnen auch nicht kastriert sind kann die Katzenpopulation in kurzer Zeit rasant steigen.

Denn alleine eine Katze wirft im Schnitt zweimal pro Jahr. Geht man davon aus, dass aus dem Wurf drei Junge überleben, so vermehren sich die Katzen immer weiter und nach 5 Jahren gibt es schon 20.000 Tiere. Nach 10 Jahren wären es rund 200 Millionen Katzen.

Oftmals krank, unterernährt, mit einem schwachen Immunsystem und wenig Abwehrkräften.

Es gibt für Tierfreunde nur einen Weg, das Katzenelend einzudämmen: Kastration!

Unterstütze unseren Kampf gegen das Katzenelend! Zeige Tierliebe und Verantwortungsbewusstein!

Und gib deinem Tier zusätzlich die Chance im Verlustfall schnell wieder nach Hause zu finden:

Durch die Kennzeichnung und Registrierung deines Tieres.

Nur in dieser Kombination ist dein Tier optimal geschützt!